Erstellt am 25. November 2015, 10:37

Heinz Oberhummer 74-jährig verstorben. Der Teilchenphysiker Heinz Oberhummer ist am Montag in Wien im Alter von 74 Jahren verstorben.

Das bestätigte die Technische Universität (TU) Wien. Oberhummer war neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit zuletzt vor allem als Mitglied der Kabarettgruppe "Science Busters" bekannt. Darüber hinaus engagierte er sich in der Initiative "Religion ist Privatsache".

Oberhummer wurde am 19. Mai 1941 in Bischofshofen (Salzburg) geboren. 2006 trat der theoretische Physiker der TU mit Forschungsfokus auf Kernphysik, Astrophysik und Kosmologie in den Ruhestand und widmete sich der Popularisierung von Wissenschaft. Zusammen mit seinem Forscherkollegen Werner Gruber und dem Kabarettisten Martin Puntigam gründete er die "Science Busters", mit denen er physikalische Phänomene auf möglichst einfache und unterhaltsame Art präsentierte.