Erstellt am 02. November 2015, 07:41

von Michaela Fleck-Regenfelder

High, High, High Society. Im jüngsten Musicalprojekt von Luzia Nistler spielen Niederösterreichs Musikschüler ab Freitag die „oberen Zehntausend“.

Die »High Society« im Weinviertel: Musikschüler präsentieren den Filmklassiker.  |  NOEN, Atelier Olschinsky
Grace Kelly oder Frank Sinatra stehen nicht auf der Besetzungsliste. Louis Armstrong auch nicht. Statt dessen Lisa, Sophie, Thomas, Georg, Lucas oder Lea. Sie alle sind Musikschüler aus ganz Niederösterreich. Und sie alle stehen ab 7. November auf der Bühne. Und zwar im Weinviertel.

Dort hat das 2009 ins Leben gerufene Musicalprojekt des Niederösterreichischen Musikschulmanagements heuer Station gemacht, dort gab’s ein Casting, und dort hat man seit Jänner auch geprobt. 64 Musikschüler aus 24 Musikschulen, darunter 20 Darsteller und 31 Orchestermusiker, die jüngsten gerade erst 12, stehen im Programmhaft dieser „High Society“, dirigiert von Jürgen Tauber, choreografiert von Anita Todorov.

Die künstlerische Leitung hatte, wie bei allen Musicalprojekten des Musikschulmanagements, Musical-Star Luzia Nistler. „Wir wollen Neugier für die Welt des Musicals wecken“, sagt Nistler. Und hat zuletzt mit „Annie“ 2012 und „Ab in den Wald“ 2014 Erfolge gefeiert.

Premiere von „High Society“ ist am 7. November im Stadtsaal Hollabrunn, am 13. und 14. November gastiert man in der Werft Korneuburg, am 21. und 22. Im Kulturhaus Zistersdorf.
  www.musikschulmanagement.at/wir-sind-buehne