Erstellt am 26. Januar 2016, 12:55

von Michaela Fleck-Regenfelder

Kultur als Trägerrakete. Die Stadt und die Region Wiener Neustadt wird Niederösterreichs übernächste Landesausstellung ausrichten.

Einer der Standorte der NÖ Landesausstellung 2019: das Stadtmuseum Wiener Neustadt.  |  NOEN, Stadtmuseum Wiener Neustadt
"Die niederösterreichische Landesausstellung 2019 wird in Wiener Neustadt stattfinden." So Landeshauptmann Erwin Pröll bei der schon traditionellen Standort-Pressekonferenz, drei Jahre vor der Eröffnung der übernächsten Landesschau.

Die geht 2019 wieder ins Industrieviertel. Und soll als "roten Faden" die Themen Mobilität, Bewegung und Verkehr behandeln. Als Haupt-Standorte will man die historischen Kasematten und das Stadtmuseum mit der früheren Klosterkirche St. Peter an der Sperr nicht nur bespielen, sondern auch revitalisieren und weiterentwickeln.

x  |  NOEN, NLK Johann Pfeiffer


Auch die "gesamte Region" soll eingebunden werden. Für Wiener Neustadts Bürgermeister ist der Zuschlag zur Landesausstellung "eine große Chance". Klaus Schneeberger: "Ich sehe das als Trägerrakete, um die Stadt wieder auf die Überholspur zu bringen!"

Drei Jahre hat das Team um Landesausstellungs-Geschäftsführer Kurt Farasin nun Zeit, um "mit Kultur wieder eine Bühne zu schaffen". "Jetzt", so Landeshauptmann Erwin Pröll, "jetzt geht's los!"

NÖN.at berichtete: