Erstellt am 25. November 2015, 06:33

von Thomas Jorda

Glanz & Elend. Florian Steininger ist ab dem 1. Juli 2016 der neue künstlerische Leiter. Elend und Glanz einer Familie binnen weniger Tage.

Florian Steininger.  |  NOEN, D. Beranek

Am 13. Oktober wurde mit Erich Steininger der wichtigste heimische Vertreter des Holzschnittes zu Grabe getragen. Exakt eine Woche später gab man bekannt, dass Sohn Florian der neue künstlerische Leiter der Kunsthalle Krems sein wird. Er wurde unter 45 Bewerbungen aus dem In- und Ausland erwählt. Seine neue Position ist mit fünf Jahren befristet. Er tritt den Job am 1. Juli 2016 an und zeichnet nach der Generalsanierung der Kunsthalle im Frühjahr 2017 fürs Programm verantwortlich.

Er ist der Nachfolger von Hans-Peter Wipplinger, der ans Leopold-Museum wechselte.

Steininger, 1974 in Wien geboren, hat Kunstgeschichte studiert und war seit 2001 im Bank Austria Kunstforum als Kurator tätig und für zahlreiche Gruppenausstellungen und Personalen verantwortlich.