Erstellt am 14. Dezember 2015, 11:37

Lebensqualität bleibt auf Rekordniveau. 96 Prozent der Niederösterreicher mit Lebensbedingungen zufrieden. Fast genauso viele fühlen sich ihrem Bundesland sehr verbunden und sind stolz in Niederösterreich zu leben.

Eduard Hartmann war vom 16. 6. 1965 bis 14. 10. 1966 NÖ Landeshauptmann. Er erlag 1966 einem Herzinfarkt. Andreas Maurer regierte Niederösterreich von 1966 bis 1981. Er verstarb 2010 im Alter von 91 Jahren. Siegfried Ludwig stand von 1981 bis 1992 an der Spitze des Landes. Er verstarb 2013 im Alter von 87 Jahren. Erwin Pröll ist seit dem 22. 10. 1992 - mittlerweile seit 22 Jahren - Landeshauptmann von NÖ.  |  NOEN, Fotos: Archiv
96 Prozent der Niederösterreicher sind laut einer Umfrage der NÖ Landesakademie mit der Lebensqualität und den Lebensbedingungen in ihrem Bundesland zufrieden. Verbesserungen wünschen sich die 1.000 Befragten vor allem bei Verkehr und Infrastruktur, bei der Abwanderung aus Grenzregionen und der Belebung von grenznahen Gebieten, wie der Landespressedienst am Montag mitteilte.

   Bei der Bewertung der Lebensqualität wurde der Rekordwert vom Vorjahr eingestellt, hieß es in der Aussendung. 92 Prozent der Niederösterreicher, die gemeinsam mit dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut Ecoquest im Oktober zur Landesentwicklung telefonisch befragt wurden, fühlen sich mit ihrem Bundesland verbunden und sind stolz auf Niederösterreich.

Niederösterreich weit besser als Bund

 Mehr als zwei Drittel der Befragten sehen einen Aufwärtstrend bei der Entwicklung Niederösterreichs im vergangenen Jahrzehnt. Für 68 Prozent entwickelt sich demnach Niederösterreich deutlich besser als der Bund, das sind um acht Prozentpunkte (2014) beziehungsweise ein Prozentpunkt (2013) weniger als in den vergangenen Umfragen.

66 Prozent bezeichnen Niederösterreich in Bezug auf die allgemeine Entwicklung der österreichischen Bundesländer als aufstrebendes Bundesland. "Unter den relativ ungünstigen Rahmenbedingungen - wie Flüchtlinge, Integration und Migration - sind die Werte sehr erfreulich", sagt Christian Milota, Geschäftsführer der NÖ Landesakademie.

Sensationelle Werte

   Mit der Arbeit der NÖ Landesregierung sind 71 Prozent zufrieden. Das sei in Zeiten von Politikverdrossenheit ein sensationeller Wert, so Milota. 2014 waren 77 Prozent zufrieden, 2013 waren es 72 Prozent. Die Rückgänge im Vergleich zum Vorjahr erklärt Milota auch damit, dass 2014 insgesamt ein "Top-Jahr" bei den Umfragewerten gewesen sei.