Erstellt am 27. April 2016, 05:34

von Michaela Fleck-Regenfelder

Mit Diven und Damen. Martin Jopp, Barock-Geiger & Konzertmeister aus Leipzig, im Gespräch mit Michaela Fleck. Stephens NÖN: Diesen Sonntag spielen Sie mit der capella nova strumentale unter Otto Kargl im St. Pöltner Dom. Was gibt’s da zu hören?

Martin Jopp  |  NOEN, Katie Stephens

NÖN: Diesen Sonntag spielen Sie mit der capella nova strumentale unter Otto Kargl im St. Pöltner Dom. Was gibt’s da zu hören? 
Jopp: Wir spielen die Lutherische Messe in g-Moll und die Kantate BWV 4, eine Osterkantate von Johann Sebastian Bach.

Eine Messe in Moll und eine Kantate über Christus’ Todesbanden – das klingt ja mehr nach Kreuzweg als nach Barockfest.
Jopp: Bei aller Trauer und Melancholie strahlt Bachs Musik ja auch extrem viel Hoffnung und Trost aus. Diese Musik steckt voller Affekte, voller rhetorischer Figuren, die dem Hörer früher sicherlich geläufiger waren als heutzutage.

Warum werden gerade in der Alten Musik noch immer ständig neue Schätze ausgegraben? Und neue Raritäten wiederentdeckt?
Jopp: Noch vor 20 Jahren war es sehr viel komplizierter, an die Notenschätze der Bibliotheken, Klöster und Höfe dranzukommen. Mittlerweile ist vieles digital, ein riesiger wunderbarer Spielplatz für uns Musiker und Musikwissenschaftler. Bis das alles erschlossen ist, werden wir noch Jahrzehnte beschäftigt sein.

Wozu braucht ein Kirchenmusikkonzert eigentlich einen Dirigenten? Und wozu braucht ein Barockensemble einen Konzertmeister?
Jopp: Als Barockensemble spielen wir Instrumentalmusik oft auch ohne Dirigenten. Dann übernimmt der Konzertmeister viele seiner Aufgaben. Ein Konzertmeister im Barockensemble sollte mehr über die Stile wissen, natürlich auch sehr gut Geige spielen können – aber er braucht nicht jederzeit das „Heldenleben“-Solo parat zu haben!

Wie viel macht für einen „originalen Klang“ ein originales Instrument aus – wie Ihre Geige aus 1850?
Jopp: Ein sehr gutes originales altes Instrument trägt viel Geschichte in sich, auch klanglich, aber auch oft viele Altlasten und Schäden, die diese Diven dann etwas zickig werden lassen ... Aber momentan bin ich sehr glücklich mit der alten Dame.

Was wollen Sie noch verwirklichen?
Jopp: Da gibt es so einiges. Das kann ich aber nicht verraten, sonst klauen es die Kollegen ...

www.dommusik.com