Erstellt am 26. Januar 2016, 06:33

von NÖN Redaktion

Nadja Mader moderiert das „Früh-TV“. Ende März startet der ORF mit „Guten Morgen Österreich“

Nadja Mader: »Mit zwei kleinen Kindern bin ich das frühe Aufstehen schon jetzt gewöhnt.«  |  NOEN, ORF
Das ORF-Projekt „Frühstücksfernsehen“ steht in den Startlöchern. Am 29. März wird „Guten Morgen Österreich“ erstmals auf Sendung gehen. Eine entscheidende Rolle spielen dabei die Landesstudios, die in regelmäßigen Abständen eine Woche mitgestalten. NÖ ist erstmals von 11. bis 15. April an der Reihe. Die NÖ Moderatorin an der Seite von Guten-Morgen-Moderator Lukas Schweighofer wird dabei Nadja Mader sein, die seit 1994 dem Team des NÖ Landesstudios angehört.

Mader freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich möchte Menschen über den Bildschirm mit interessanten Geschichten und guter Laune einen positiven Start in den Tag erleichtern.“ Dass sie nun schon sehr früh im Einsatz ist, bereitet ihr kein Kopfzerbrechen. „Mit zwei kleinen Kindern bin ich das frühe Aufstehen schon jetzt gewöhnt, es wird sich einfach noch etwas weiter vorverlegen.“