Erstellt am 06. November 2015, 13:15

von APA Red

Schloss Hof lädt zur Wintersaison. Mit einer Präsentation der neu gestalteten Orangerie und der Sonderausstellung "Für Kaiser und Vaterland - Familienschicksale vor 100 Jahren" ist am Freitag die Wintersaison auf Schloss Hof eröffnet worden.

 |  NOEN, APA

"Ein Landschloss zur Winterszeit" will Franz Sattlecker, Geschäftsführer der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsges. m.b.H., den Besuchern in den kommenden Monaten bieten. 

Während die Orangerie mit Audio-Stationen und neuen Sitzmöbeln einen Vorgeschmack auf zwei Erlebnispfade liefern soll, die im März 2016 in Betrieb genommen werden, führt die Sonderausstellung an den Beginn des 20. Jahrhunderts, eine Zeit gesellschaftlicher Umbrüche, so Kuratorin Alma Hannig. "Wir dokumentieren anhand von Tagebüchern, Fotoalben, Spielzeug, Kinderzeichnungen und zahlreichen weiteren Objekten aus Privatbesitz spannende und berührende Schicksale." 

Tatsächlich ist ein umfangreiches, vielfältiges und anschauliches Panorama des Alltags- und Familienlebens in der Donaumonarchie entstanden. Der Erste Weltkrieg veränderte die Lebenssituation der Menschen grundlegend. Männer kämpften an der Front, Frauen und Kinder mussten sie bei der Arbeit in Fabriken und in der Landwirtschaft ersetzen.

Mithilfe von "Liebesgaben", Briefen und Postkarten wurde versucht, Trennung, Trauer und Angst zu überbrücken. Liebesschwüre und Treueversprechen, aber auch Erziehungsratschläge wurden auf diese Weise ausgetauscht. 

Bis 15. November und von 1. Jänner bis 6. März 2016 öffnet Schloss Hof an Wochenenden und Feiertagen zudem alle Prunkräume in der Beletage. Je nach Witterung können auch Garten und Gutshof besucht werden. An fünf Wochenenden vor dem Heiligen Abend erwartet wieder das Weihnachtsdorf seine Gäste.

Die Sonderausstellung und die interaktive Dauerausstellung "Die Versorgung eines Schlosses" sind sowohl im Rahmen der Winteröffnung als auch an den Weihnachtsdorf-Wochenenden zugänglich.