Erstellt am 10. Mai 2016, 09:45

von NÖN Redaktion

Wein und Schmankerl aus NÖ bei Filmfestival in Cannes. LR Schwarz: NÖ Landesweine im Rennen um die Goldene Palme dabei.

Landesrätin Mag. Barbara Schwarz und NÖ Kellermeisterin Judith Hartl. (vlnr)  |  NOEN, NLK Johann Pfeiffer

Bei der 69. Ausgabe der Filmfestspiele in Cannes laufen dieses Jahr keine Filme aus Österreich, dafür sind die edlen Tropfen der blau-gelben Landesweingüter fix im Programm vertreten.

Erstmals werden im Pavillon der Austrian-Film-Commission an der Côte d’Azur vom 11. bis 22. Mai auch Schmankerl der „So schmeckt NÖ“-Partnerbetriebe, wie der prämierte Speck der Fachschule Gießhübl, serviert.

„Bereits zum vierten Mal sind die Landesweine in Cannes vertreten, das eine bedeutende Anerkennung für die heimischen Winzer darstellt und eine unbezahlbare Werbung für Niederösterreich ist“, freut sich Landesrätin Mag. Barbara Schwarz.
 
„Die Präsentation der Landesweine beim Filmfestival in Cannes ist eine einmalige Gelegenheit, um Filmschaffende sowie das Publikum auf das Land Niederösterreich mit seiner kulturellen und landschaftlichen Vielfalt aufmerksam zu machen.

Gerade für den Tourismus ist das Filmland Österreich ein großer Devisenbringer, schließlich sind Original-Drehorte beliebte Reiseziele“, betont Schwarz.

„Wein ist nicht nur ein Kulturprodukt, sondern auch ein exzellenter Botschafter für Niederösterreich der das sinnliche Vergnügen und eine große kulturelle Tradition vereint“, so Schwarz.
 
„Im Österreich-Pavillon, einem beliebten Treffpunkt der Filmschaffenden an der Strandpromenade in Cannes, werden während der Filmfestspiele Wein, Sekt und Frizzante der vier NÖ Landesweingüter Hollabrunn, Krems, Mistelbach und Retz ausgeschenkt.

Zudem werden erstmals Schmankerl aus Niederösterreich serviert. Die Austrian-Film-Commission ist dabei unser Kooperationspartner, der auch schon bei der Berlinale die Landesweine präsentierte“, betont Kellermeisterin Judith Hartl.