Erstellt am 04. November 2015, 08:22

von Verena Randolf

Susanna Hirschler: Expertin in Sachen Sex. Sie selbst ist Single und über den Beisatz „auf der Suche“ ärgert sie sich.

Schauspielerin und Kabarettistin Susanna Hirschler hat ihre ersten Lebensjahre in Wiener Neustadt verbracht. Nach der Scheidung ihrer Eltern zog sie mit ihrer Mutter nach Wien, wo sie auch heute noch lebt.  |  NOEN, Werk

"Ich war immer gerne unabhängig und bin es auch heute noch. Wenn das anders wäre, hätte ich schon längst Kinder und wäre verheiratet!“, stellt Susanna Hirschler fest. Die Schauspielerin sucht nicht den richtigen Partner, sie lässt die Liebe auf sich zukommen: „Männer spüren es, wenn Frauen verzweifelt sind, das löst bei ihnen nur Stressreaktionen aus und wirkt abstoßend.“

Das weiß Hirschler nicht nur aus eigener Erfahrung – für ihr kürzlich erschienenes Buch „Sex sells“ hat sie Interviews mit zahlreichen Männern geführt. Ein Jahr lang Recherche, nun kennt sie sich aus. „,Sex sells’ ist kein Ratgeber und auch kein Sachbuch“, meint die 41-jährige Neo-Autorin, „sondern ein ungefilterter, ehrlicher und amüsanter Erfahrungsbericht mit wissenschaftlichen Grundlagen.“

Wichtigster Tipp an die vorwiegend weibliche Leserschaft: „Natürlich bleiben, zu seinem Körper stehen und Oberflächlichkeiten abstreifen: Einem Mann ist es in der Regel egal, ob eine Frau Modelmaße hat oder nicht. Richtig sexy sind Herzlichkeit und eine fröhliche Ausstrahlung. Da spielen Speckröllchen eine untergeordnete Rolle.“

Apropos Rolle: Nach zwei Jahren als „Buhlschaft“ im „Wachauer Jedermann“ gibt es für Hirschler im kommenden Jahr einen Szenenwechsel: In Baden steht sie in „Jekyll and Hyde“ auf der Bühne und im September spielt sie eine der Hauptrollen in „Honigmond“ im Stadttheater Berndorf.

Am 27. 11. liest Hirschler in St. Andrä/Wördern aus „Sex sells“.