Erstellt am 11. Oktober 2016, 06:15

von Michaela Fleck-Regenfelder

Neun neue Orte als Schätze. Niederösterreichs Ötschergräben wollen am 26. Oktober Österreichs schönster Platz werden.

Wilde Felsen, grünes Wasser: Die Ötschergräben gehen in Runde drei von „9 Plätze – 9 Schätze“ für NÖ ins Rennen.  |  NOEN, Franz Weingartner

Der Erste lag in der Steiermark. Der Zweite in Vorarlberg. Und der Dritte? Der soll in Niederösterreich liegen. Schließlich war Niederösterreich erst im Vorjahr ganz nah dran, am schönsten Platz Österreichs. Das war, nach dem Mendlingtal 2014, die Schneebergbahn.

Heuer geht die ORF-Suche nach „9 Plätzen – 9 Schätzen“ schon in die dritte Runde. Und in der soll der gerade frisch gekürte Landessieger von NÖ, die Ötschergräben, die Wahl von TV-Publikum und Prominenten-Jury gewinnen. Nominiert waren für NÖ noch das Mohndorf Armschlag und das Museumsdorf Niedersulz. Für die anderen acht Bundesländer gehen unter anderem die Purbacher Kellergasse (Burgenland), der Dobratsch (Kärnten), das Kaisertal (Tirol) oder das Haus des Meeres (Wien) ins Rennen.

Gewählt wird am 26. Oktober um 20.15 Uhr live in ORF 2.