Lunz am See

Erstellt am 12. Juli 2016, 13:54

von Michaela Fleck-Regenfelder

Musikfestival auf den Wellen des Lunzer Sees. Noch bis 30. Juli wird am Lunzer See konzertiert – von (Star-)Geigern und anderen wasserfesten Musikanten.

Kommt mit seiner Frau, der Pianistin Ariane Haering, und seinem Trio nach Lunz: Star-Geiger Benjamin Schmid. Zu erleben am 14. und 15. Juli auf der Seebühne.  |  Benjamin Schmid

Schwimmen muss keiner bei Niederösterreichs zeitgenössischstem Fest am See. Nur die Bühne, die schwimmt schon am Lunzer See. Und macht heuer schon zum 21. Mal Musik und mehr.

Gestartet sind sie schon vergangenes Wochenende – die Wellenklänge 2016. Aber: Das Beste, nein: die Stars kommen erst. Und zwar ab Donnerstag. Da eröffnet einer den heurigen „Geigenreigen“, wie Intendantin Suzie Heger ihren Musikschwerpunkt betitelt hat, der schon die Salzburger Festspiele gerockt und in der Frankfurter Oper gejammt hat: Benjamin Schmid.

Ausklang mit Federspiel

Der spielt gleich zweimal am See, einmal mit Klavier (am Donnerstag), einmal mit Trio (am Freitag). Und am Samstag kommt gleich der nächste Grenzgänger zwischen Bach und Jazz: der polnische Geiger Adam Baldych. Und noch einen Violinisten haben die Wellenklänge im Konzertprogramm: den französischen Geiger Didier Lockwood, der schon mit Dave Brubeck und Miles Davis gespielt hat und am 23. Juli mit Gitarre am Seeufer musiziert.

Dazwischen holt das junge Baseler Quartett Hornroh das Alphorn aus der Traditionsschublade (am 21. Juli). Danach lädt man gemeinsam mit NÖs Volkskultur wieder zum „Jakobisingen von See zu See“ (am 24. Juli). Ebenfalls danach mischt das Synesthetic Octet des österreichischen Komponisten, Klarinettisten und Bandleaders Vincent Pongrácz Hip-Hop mit Cool Jazz (am 28. Juli). Und zum Festivalschluss am 30. Juli spielen dann die vielfach ausgezeichneten und großteils niederösterreichischen Musikanten von Federspiel auf.

Getanzt wird am Lunzer See heuer auch, und zwar beim Workshop der jungen Streetdancerin Farah Deen von 25. bis 27. Juli.

www.wellenklaenge.at