Erstellt am 01. Dezember 2015, 04:43

von Frenkie Schinkels

Absolutes Vorbild. Frenkie Schinkels über Teamkapitän Christian Fuchs.

Ich ziehe meinen Hut vor ÖFB-Team-Kapitän Christian Fuchs! Am Samstagabend bin ich gebannt vor dem Fernseher gesessen und hab' mir das Spitzenspiel der englischen Premiere League zwischen Leicester City und Manchester United angesehen.

Und wieder einmal hat mich der Niederösterreicher überrascht. Fuchs spielte beim 1:1 als linker Verteidiger eine großartige Partie und bereitete den Führungstreffer von Leicester wunderbar vor. Er hat sich unter dem renommierten Coach Claudio Ranieri einen Stammplatz erkämpft. Das sagt einiges aus.

Warum er mich damit überrascht? Da muss ich weiter ausholen …

In meiner Trainerzeit bei Austria und in Kärnten bekam ich es oft mit Mattersburg zu tun. Dort spielte links Christian Fuchs und rechts Cem Atan. Das waren damals zwei Riesentalente, die ungefähr auf demselben Niveau waren. Und trotzdem hätte ich damals darauf gewettet, dass Fuchs nie Teamkapitän und Stammspieler beim Tabellenführer der englischen Premiere League wird. Ich hätte sehr viel Geld verloren, so viel steht fest.

Fuchs beweist mir und vermutlich auch sehr vielen anderen Experten, dass der Kopf beim Fußball mindestens genauso wichtig ist wie die Beine. Fuchs hat eine Top-Einstellung und erntet jetzt die Früchte dafür.