Erstellt am 21. September 2015, 10:21

von Bernhard Schiesser

Der Ryder Cup als historische Chance. Bernhard Schießer über die Sogwirkung von Sport-Großveranstaltungen.

Der österreichische Golfverband rechnet sich gute Chancen aus, dass der Ryder Cup 2022 in Niederösterreich stattfinden wird. Wie wahrscheinlich es tatsächlich ist, dass die Golf-Elite in sieben Jahren in Oberwaltersdorf abschlägt, ist schwer vorherzusehen. Deutschland, Spanien und Italien wollen den Traditionsbewerb ebenfalls in ihr Land holen – eine bärenstarke Konkurrenz.

Wenn der GC Fontana den Zuschlag erhält, wäre das ein Gewinn auf allen Ebenen. 1,2 Milliarden Euro Wertschöpfung sollen im Land bleiben. 20.000 neue Arbeitsplätze würde der Ryder Cup schaffen. Unglaublich, mit welcher wirtschaftlicher Wucht sich Sportveranstaltungen dieser Größenordnung mittlerweile niederschlagen.
Selbstredend, dass der Ryder Cup dem Golfsport in Österreich neuen Schwung verleihen würde.

Auch die Fußball- und Handball-Europameisterschaften wirkten sich nachhaltig positiv auf die jeweiligen Sportarten aus. In Österreich gilt Golf immer noch als elitär. Der Ryder Cup könnte Golf zur Volkssportart machen.