Erstellt am 05. Januar 2016, 07:18

von Frenkie Schinkels

Hinti soll bleiben. Frenkie Schinkels über Teamverteidiger Martin Hinteregger.

Der Fußball in Österreich erwacht langsam wieder aus dem kurzen Winterschlaf. Kaum ein Auge machte dabei Tabellenführer Red Bull Salzburg zu. Der große Meisterschaftsfavorit hat seit einigen Tagen einen neuen Trainer. Der Spanier Oscar Garcia schwingt ab sofort das Zepter bei den Bullen.

Diese Wahl ist für mich Indiz dafür, dass Kapitän Jonathan Soriano bei den Salzburgern sehr viel zu sagen hat. Garcia und Soriano sind Landsleute und kennen sich sehr gut. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der neue Coach die Mannschaft mit Hilfe von Soriano sehr bald auf seine Seite ziehen wird. Damit sind die Salzburger noch deutlicher der Titelfavorit Nummer eins.

Eine Baustelle bleibt bei den Salzburgern allerdings. Mit Teamverteidiger Martin Hinteregger haben sie einen unzufriedenen Bullen im Stall. Mit Gladbach und Stuttgart zeigten zuletzt zwei deutsche Bundesligisten Interesse am Blondschopf. Noch ist er aber zu teuer.

Ich bin mir gar nicht sicher, ob ein Wechsel jetzt die beste Entscheidung wäre. Mein Rat: Bei Salzburg bleiben, Gas geben, Meister werden, mit Österreich eine tolle EM-Endrunde spielen und dann mit breiter Brust ins Ausland wechseln. Wenn er jetzt wechselt und nicht spielt, wäre das für ihn verheerend.