Erstellt am 23. Februar 2016, 06:24

von Frenkie Schinkels

Hut ab vor Rapid. Frenkie Schinkels über eine turbulente Woche für Rapid.

Was für eine Woche für Rapid. Zuerst das „Sechser-Tragerl“ in Valencia und am Sonntag die passende Antwort mit dem Auswärtssieg in Graz.

Viele haben mich nach dem Donnerstag gefragt: „Frenkie, wie kann so etwas passieren?“ Für mich ist die Antwort klar: Rapid ist mit einem Kopffehler in dieses Spiel gegangen. Die Grün-Weißen haben geglaubt, sie können die Partie in Valencia spielerisch gewinnen. Ohne, Kampf, ohne Leidenschaft, ohne Körperkontakt – dafür bekam Rapid die Rechnung präsentiert. Dass so ein Spiel nach zwei, drei schnellen Gegentoren dann zum Selbstläufer wird, ist für alle klar, die schon einmal Fußball gespielt haben.

Dass nach so einem Debakel viel Kritik auf die Mannschaft einprasselte, war zu erwarten. Selbst in Deutschland hatte es die „Bild“-Zeitung mit Rapid lustig. „Deppen-Rekord“ und „Wiener Würschtel“ war dort zu lesen.

Umso mehr war ich auf die Reaktion beim Meisterschaftsmatch in Graz gespannt. Kompliment an Trainer und Mannschaft – wie Rapid gegen Sturm aufgetreten ist, war beeindruckend. Das war zumindest zur Hälfte die Wiedergutmachung für das 0:6 in Valencia. Der zweite Teil der Entschuldigung muss mit einer ordentlichen Leistung im Rückspiel am Donnerstag folgen.