Erstellt am 14. September 2015, 10:06

von Frenkie Schinkels

Next Generation. Frenkie Schinkels über Schaub, Gregoritsch & Co.

Was für eine Woche für den österreichischen Fußball. Unsere Nationalelf hat sich beim 4:1-Sieg gegen Schweden in einen wahren Spielrausch gespielt und souverän die Qualifikation für die Europameisterschaft fixiert.

Etwas im Schatten des A-Teams hat aber auch die U21 eine weitere Talentprobe abgelegt. In St. Pölten besiegte die Truppe von Teamchef Werner Gregoritsch Russland mit 4:3. Für mich war das Resultat ohnehin zweitranging, ich wollte sehen, welche Spieler das Zeug haben, in die Fußstapfen von Alaba, Junuzovic & Co. zu treten.

Beim zuletzt so gehypten Innenverteidiger Philipp Lienhart aus Lilienfeld, der unter Zinedine Zidane bei Real Madrid spielt, sehe ich Potenzial. Von den A-Teamverteidigern Dragovic oder Hinteregger ist er zwar noch weit entfernt, aber das kann werden. Unsere Besten waren Dominik Wydra, Louis Schaub, Michael Gregoritsch und Alessandro Schöpf. Diese vier hätte vor einigen Jahren vermutlich schon fix im A-Team gespielt. Jetzt reifen sie bei der U21 und lernen dort Verantwortung zu übernehmen. Gespannt bin ich, ob Koller den ein- oder anderen jungen Spieler nach Frankreich mitnimmt. Erfahrungen, die man bei so einem Turnier mitnimmt, sind unbezahlbar und können auch entscheidend für die Entwicklung der Jungs sein.