Erstellt am 31. Oktober 2017, 03:00

von Anita Kiefer

Eine Hilfe, die gerade den Kleinen was bringt. Anita Kiefer über das zehnjährige Jubiläum von ecoplus International in Rumänien.

454 Mio. Euro. Das ist der Wert der Waren, die im Vorjahr von niederösterreichischen Unternehmen nach Rumänien exportiert wurden. Tendenz steigend. Rumänien ist das zwölft-wichtigste Exportland Niederösterreichs, ganz oben in diesem Ranking rangiert unangefochten natürlich Deutschland.

Rumänien gilt als ein Land mit großem Potenzial, es hat aktuell die höchste Wachstumsrate aller EU-Länder. Für Unternehmen, die in diesen Auslandsmarkt einsteigen wollen, sind das gute Voraussetzungen. Gerade für Klein- und Mittelbetriebe ist das Fußfassen auf ausländischen Märkten aber natürlich eine große Herausforderung. Die rechtlichen Rahmenbedingungen in einem Land, aber nicht zuletzt auch die Sprachbarriere sind für Außenstehende schwer zu durchschauen bzw. zu meistern.

Dass ecoplus hier wertvolle Hilfestellungen bietet, betonen anlässlich einer Delegationsreise die Unternehmen, die von den Angeboten der Wirtschaftsagentur bereits profitierten. Gründungsthemen und Rechtsanwaltskontakte sowie Kontakte zu Handelspartnern werden über die Agentur geknüpft. Und das hilft gerade den Klein- und Mittelbetrieben aus Niederösterreich, die nicht die Möglichkeiten haben, viel Energie in Bürokratieangelegenheiten und Dolmetscher zu stecken.