Erstellt am 01. März 2016, 06:04

von NÖN Redaktion

Volksschule ohne Noten?. Wie denkt Ihr darüber? Diskutiert mit und stimmt ab!

 |  NOEN, Erwin Wodicka
x  |  NOEN, zVg

PRO:
Doris Hahn, Landtagsabgeordnete der SPÖ.

„In vielen Volksschulen werden verbale Beurteilungen bereits jetzt sehr erfolgreich eingesetzt. So können erreichte Lernziele, Schwächen und vor allem Stärken und Talente viel differenzierter abgebildet werden als mit einer Ziffer. Kinder sind von Natur aus neugierig und lernen gerne. Ein „Nicht genügend“ kann aber gerade junge Schüler und Schülerinnen demotivieren und sie auch massiv in ihrem Selbstwert schwächen.“





KONTRA:
Karl Bader, Landtagsabgeordneter der ÖVP.

„Wenn die Abschaffung der Noten damit begründet wird, dass dann niemand mehr durchfallen kann, geht das am Thema vorbei. Denn heute sind nur 0,5 Prozent aller Volksschüler nicht aufstiegsberechtigt. Die Entscheidung, ob Noten oder nicht, sollten die Lehrer und Eltern an den Schulen treffen können. Die Gefahr bei einer rein verbalen Benotung ist, dass sowohl die Leistungsorientierung als auch die Vergleichbarkeit verloren gehen.“