Erstellt am 08. März 2016, 05:24

von NÖN Redaktion

War Pensionsgipfel Erfolg?. Wie denkt Ihr darüber? Diskutiert mit und stimmt ab!

NOEN, www.BilderBox.com
x  |  NOEN, Werner Jaeger 0043 676 725 9912

PRO:
Anton Heinzl, Nationalratsabgeordneter der SPÖ

„Der Pensionsgipfel war ein Erfolg, weil unser solidarisches Pensionssystem gesichert worden ist. Es ist auch wichtig, dass die Pensionsautomatik nicht gekommen ist, weil unser Pensionssystem dafür sorgen muss, dass Menschen, wenn sie in den Ruhestand treten, von dem Geld, das sie dann erhalten, auch leben können. Es darf nicht zur Altersarmut kommen. Das ist jetzt machbar. Und vor allem auch finanzierbar.“

 

KONTRA:
Nikolaus Scherak, Nationalratsabgeordneter der NEOS

„Das Pensionssystem ist noch schrottreif! Der steuerfinanzierte Bundeszuschuss wird sich bis 2060 verdreifachen, da es immer weniger Erwerbstätige aber immer mehr Pensionisten gibt. ÖVP und SPÖ sichern ihre Pfründe und weigern sich Privilegien, Sonderrechte und Luxuspensionen abzuschaffen. Es braucht eine nachhaltige, enkelfitte Pensionsreform, damit auch die nächsten Generationen eine Pension kriegen.“