Erstellt am 14. Oktober 2016, 09:26

von APA Red

NÖ Grüne rühren Werbetrommel für 365-Euro-Jahresticket. "Stilgerecht" vor entsprechender Lärmkulisse an der B14 in Klosterneuburg (Bezirk Wien-Umgebung) haben die NÖ Grünen Freitagfrüh eine Kampagne für die Forderung nach einem 365-Euro-Jahresticket für alle Öffis in Niederösterreich präsentiert.

Helga Krismer (Grüne).  |  NOEN, NÖN/Jedlicka

Plakate mit dem Slogan "Stehst Du noch oder fährst Du schon?" Mit Vollgas zum 365€-Öffiticket für NÖ!" werden im ganzen Bundesland affichiert.

"Lebensqualität muss uns etwas wert sein"

Für den 24. Oktober kündigte Landessprecherin Helga Krismer einen Aktionstag an, um die Werbetrommel für das grüne Projekt - "in Wien ein Kassenschlager" - zu rühren. Dieser "Tag des Öffi-Tickets" soll künftig jährlich stattfinden. Neben Plakaten und Inseraten setzen die Grünen auch auf eine Facebook-Kampagne.

"Lebensqualität muss uns etwas wert sein", verwies Krismer auf Entlastung der Anrainer vom Verkehrslärm und zugleich die Vorteile für die Öffi-Benutzer: Kein Anstehen beim Ticketschalter und staufreie Fahrt ans Ziel.

Verkehrssprecherin LAbg. Amrita Enzinger bezeichnete das 365€-Öffiticket als wichtigste Maßnahme, damit Menschen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen und eine Trendwende eingeleitet wird. Die ÖVP sei die einzige Partei im Bundesland, die sich noch dagegen sträube.