Erstellt am 10. Mai 2016, 11:09

von NÖN Redaktion

Gegen Welpen in Zoohandlungen. FPÖ-Tierschutzsprecher Udo Landbauer fordert ein Verkaufsverbot von Hunde- und Katzenwelpen in Zoofachhandlungen.

Udo Landbauer.  |  NOEN, Martin Kalchhauser
Er bezeichnet es als „Tierquälerei übelster Sorte“, wie diese Welpen in den Zoofachgeschäften gehalten werden. Dieser Handel war früher verboten, ist seit 2008 aber wieder erlaubt.

Landbauer: „Hunde und Katzen sollen nur mehr bei Züchtern oder im Tierheim erworben werden können. Diese Maßnahme muss zum Wohle der jungen Tiere schleunigst umgesetzt werden.“