Erstellt am 15. Dezember 2015, 05:58

von Martin Gebhart

Gutes Zeugnis für NÖ. Trotz des international und national unsicheren Umfeldes ist die große Mehrheit der Niederösterreicher mit der Situation in ihrem Heimatbundesland zufrieden.

 |  NOEN, zvg
„Unter diesen Rahmenbedingungen ist es ein höchst erfreuliches Ergebnis.“ Der Chef der NÖ Landesakademie, Christian Milota, zeigt sich mit dem Ergebnis des aktuellen Meinungsbarometers zur Landesentwicklung im Jahr 2015 zufrieden, auch wenn in manchen Bereichen die Top-Werte der vergangenen Jahre nicht erzielt wurden. Angesichts der allgemein schlechten Stimmung wegen der Flüchtlingskrise, der Arbeitslosigkeit und der Politikverdrossenheit erhalte NÖ von seinen Landesleuten noch immer ein sehr gutes Zeugnis.

Alljährlich findet diese Studie der Landesakademie in Zusammenarbeit mit Ecoquest Market Research & Consulting statt. In einer Telefonumfrage wurden im Oktober rund 1.000 Niederösterreicher abgefragt. 96 Prozent der Befragten sind – wie im Vorjahr – mit der Lebensqualität und den Lebensbedingungen in NÖ zufrieden, 92 Prozent sind stolz auf NÖ. Mit ihrem Bundesland verbinden die Befragen vor allem Heimat (80 Prozent), Lebensqualität (80 Prozent), eine gesunde Umwelt (70 Prozent) und kulturelle Vielfalt (60 Prozent). Generell ortet jeder zweite Niederösterreicher eine Zunahme von Landesbewusstsein und Heimatverbundenheit in den vergangenen 15 Jahren.

Verbesserung der Landesentwicklung

Die Mehrheit (68 Prozent) attestiert auch, dass sich NÖ besser als der Bund entwickelt, 66 Prozent bezeichnen ihre Heimat als aufstrebendes Bundesland. 71 Prozent stimmen der Arbeit der NÖ Landesregierung zu bzw. sind mit dieser zufrieden.

Erstmals wurde auch abgefragt, wie sich Niederösterreich nach Meinung seiner Landesleute in den vergangenen 15 Jahren entwickelt hat. 67 Prozent sehen eine generelle Verbesserung der Landesentwicklung, genauso viele stimmen der Aussage zu, dass sich die kulturellen Angebote im Land verbessert haben. 62 Prozent sind mit der Arbeit des Landes für Senioren, Familien und Jugendliche zufrieden. 58 Prozent orten Fortschritte bei der Energieversorgung, 56 Prozent Verbesserungen beim Natur- und Umweltschutz. 55 Prozent stellen dieses positive Zeugnis im Pflegebereich aus, 54 Prozent bei den Bildungsmöglichkeiten in Niederösterreich.