Erstellt am 27. Januar 2016, 08:03

von NÖN Redaktion

Info-Projekt für Schulen präsentiert. Schülervertreter wollen mehr aktuelle Themen im Unterricht.

»Be aNEWSed« heißt die neue Kampagne der Landesschülervertreter. BMHS-Landesschulsprecher Sebastian Cacheé  |  NOEN, zVg

Die NÖ Landesschülervertretung hat ein neues Projekt: „Be aNEWsed“. Dieses Projekt soll dazu dienen, dass Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themengebiete am Laufenden gehalten werden und sich eine eigenständige Meinung dazu bilden zu können.

„Wir stehen vor einem wirklich ereignisreichen Jahr. Heuer wählen wir den Bundespräsidenten, auch in einigen niederösterreichischen Städten werden noch Gemeinderatswahlen stattfinden, darunter die Landeshauptstadt. Das alles sind Themen, die in den niederösterreichischen Schulen nicht wirklich besprochen werden, aber eigentlich sehr wichtig sind“, sagt BMHS-Landesschulsprecher Sebastian Cacheé. Die Forderung der Landesschülervertreter: Derartige Themen sollen künftig mehr Platz im Unterricht haben.

„Wir wissen jedoch, dass eine solche Forderung nicht immer Gehör findet, was sehr schade ist“, so eine der Organisatorinnen der Kampagne, Claudia Pfeffer. Deshalb sei man selbst aktiv geworden, sagt Pfeffer weiter. Die Landesschülervertreter organisieren daher etwa Podiumsdiskussionen für Schülervertreter an NÖ Schulen.