Erstellt am 03. Mai 2016, 06:34

von NÖN Redaktion

Asyl-Gespräche in Rom. Sobotka zu Gesprächen über Grenze am Brenner. VP-Besuch in Purkersdorf.

Mai-Auftritt in Purkersdorf: ÖVP-Innenminister Wolfgang Sobotka, ÖVP-Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, SPÖ-Bürgermeister Karl Schlögl und VP-Justizsprecherin Michaela Steinacker.  |  NOEN, Gruber-Dorninger

Seine ersten internationalen Auftritte meisterte Neo-Innenminister Wolfgang Sobotka in der Vorwoche. Darunter der heikle Besuch in Italien, wo die Kritik an einem möglichen Grenzzaun am Brenner nicht abreißt. Das Gespräch mit dem italienischen Innenminister Angelino Alfano verlief dennoch konstruktiv. Sobotka versicherte danach, dass es keine „Brenner-Mauer geben und die Grenze nicht geschlossen wird“.

Innenpolitisch sorgte der ehemalige NÖ Landeshauptmannstellvertreter am 1. Mai für Aufsehen, weil er mit seinem Parteichef, VP-Bundesparteiobmann Reinhold Mitterlehner, und VP-Generalsekretär Peter McDonald just die Polizeiinspektion und die Freiwillige Feuerwehr in Purkersdorf besuchte. In der Stadt wurden sie vom ehemaligen SPÖ-Innenminister und jetzigen Bürgermeister Karl Schlögl empfangen.