Erstellt am 25. Mai 2016, 07:24

von NÖN Redaktion

Projekt „Deutsch-Kurse“. Bildungs- und Heimatwerk unterstützt Freiwillige bei Deutsch-Kursen für Flüchtlinge.

Präsentierten Deutsch-Kurse für Flüchtlinge: Hans Rupp, Maria Kapelari, ÖVP-Landesrat Karl Wilfing, Gertrude Eigelsreiter-Jashari, Martin Lammerhuber und Murat Düzel.  |  NOEN, NLK/Filzwieser
Das Bildungs- und Heimatwerk (BHW) greift nun jenen Freiwilligen unter die Arme, die Deutsch-Kurse für Flüchtlinge organisieren. Dafür wurde das Projekt „Blickpunkt Deutsch Niederösterreich“ ins Leben gerufen. VP-Landesrat Karl Wilfing: „Wir haben in Niederösterreich rund 2.500 freiwillige Helferinnen und Helfer, die im Land ehrenamtlich Deutschkurse organisieren. Dieses Angebot wollen wir professionell Unterstützen.“ Als wertvolle Ergänzung zu bestehenden Angeboten der Kultur.Region.NÖ sieht Geschäftsführer Martin Lammerhuber dieses Projekt.

Die BHW-Koordinatorinnen sind Maria Kapelari und Gertrude Eigelsreiter-Jashari. Geplant sind in allen Bezirken Erfahrungsaustausch-Workshops und dezentrale Weiterbildungsangebote für ehrenamtliche Deutsch-Lehrer. Hilfe und Infos dazu gibt es über eine Hotline.