Erstellt am 28. Dezember 2017, 05:29

von Walter Fahrnberger

ÖVP setzt auf bewährtes Team und Quereinsteiger. Ex-TV-Moderator Wolfram Pirchner tritt für die ÖVP in NÖ an. Mikl-Leitner an der Spitze des 35-köpfigen Teams.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner steht an der Spitze der ÖVP-Landesliste.  |  NOEN, NLK

Als TV-Moderator ist Wolfram Pirchner (59) einer breiten Öffentlichkeit bekannt. Im ORF ist der gebürtige Tiroler zwar seit dem Sommer nicht mehr zu sehen, dafür auf der Landesliste der Volkspartei in Niederösterreich. Der Vater zweier Kinder lebt in Bruck/Leitha, arbeitet als Mentalcoach und hat, wie er betont, keine zu großen politischen Ambitionen. Er will aber vor allem das Team rund um Johanna Mikl-Leitner unterstützen.

Ex-ORF-Moderator Wolfram Pirchner kandidiert erstmals für die ÖVP Niederösterreich.
 
 |  NOEN, J. Bollwein

So wie Pirchner kandidiert auch Ulrike Prommer als Quereinsteigerin auf der 35-köpfigen ÖVP-Landesliste für die Wahl am 28. Jänner. Die 49-jährige Geschäftsführerin der FH Krems (3.000 Studierende) gilt als Expertin für Wissenschaft und Bildung. An der Spitze der ÖVP-Landesliste gab es aber keine Überraschungen. Hinter Spitzenkandidatin Johanna Mikl-Leitner finden sich sämtliche VP-Mitglieder der aktuellen NÖ Landesregierung. Auf den Plätzen sieben, acht und neun rangieren Klubobmann Klaus Schneeberger, Landtagspräsident Gerhard Karner und Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner. Ab Platz zehn sind alle Kandidaten alphabethisch gereiht.

20.000 Funktionäre im ganzen Land

2013 schafften neun der 30 VP-Mandatare den Einzug über die Landesliste. Die restlichen 21 erhielten ihren Sitz über ein Grundmandat im Wahlkreis. „Die Stimmung ist gut. Jetzt ist es wichtig, die Stimmung in Stimmen umzuwandeln“, hofft Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Unterstützt wird sie dabei nicht nur vom 35-köpfigen Landeslisten-Team, sondern auch von den 300 ÖVP-Kandidaten in den Wahlkreisen und nicht weniger als 20.000 Funktionären im ganzen Land.