Erstellt am 21. Juni 2016, 07:05

von Gina Christof

Die Reduktion ist vom Tisch. Die Militärmusiken werden in allen Bundesländern wieder 46 Musiker haben.

Die Reduktion der Militärmusik wurde vergangene Woche zurückgenommen.  |  NOEN, BMLVS/Franz UNGER

„Die Militärmusik ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Kulturgutes“, betont Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil. Nachdem es 2015 Einsparungen gab, hat eine Expertengruppe nun beschlossen, diese wieder auszubauen.

Konkret werden die Militärmusiken in allen Bundesländern wieder 46 Musiker haben. Aber: „In 40 Prozent ihrer Dienstzeit müssen sie militärischen Tätigkeiten nachgehen“, erklärt Doskozil.

Grundwehrdiener von Musikern ausgebildet

Die Neuausrichtung betrifft auch Grundwehrdiener. „Diese können nun von Anfang an bei der Musik dabei sein.“ Grundwehrdiener können sich für 13 Monate bei der Militärmusik verpflichten und werden von den Musikern ausgebildet.

Ursprünglich sollten mit dem Modell von 2015 sieben Millionen Euro eingespart werden – mit dem neuen Modell sind es 1,4 Millionen Euro. „Artfremde Leistungen werden aber über eine Vereinsstruktur extra verrechnet – so fließt etwas Geld zurück“, meint Doskozil.