Erstellt am 19. November 2015, 06:03

von NÖN Redaktion

Möbel aus NÖ für Ban Ki-moon. Die Möbel im Büro von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York stammen von den niederösterreichischen Unternehmen Svoboda Büromöbel und Wittmann Möbelwerkstätten.

Heinz Hofer-Wittmann (l.), VP-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav und Rudolf Svoboda (r.) bei der Übergabe der Möbel im Büro des UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon in New York.  |  NOEN, UN Photo/Mark Garten (SG's Office)
Die Firma Svoboda mit Sitz in St. Pölten fertigte den Schreibtisch für das Büro des UN-Generalsekretärs, der Polstermöbelhersteller Wittmann mit Sitz in Etsdorf/Kamp die Sitzmöbel. Jetzt wurden die Möbel offiziell von den Unternehmervertretern Rudolf Svoboda und Heinz Hofer-Wittmann gemeinsam mit der niederösterreichischen VP-Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav übergeben, die Lieferung war bereits im Jahr 2012 erfolgt.

Auch Transportunternehmen auf NÖ im Einsatz

Die Möbel sind ein Geschenk der beiden Unternehmen an den UN-Generalsekretär. Das niederösterreichische Transportunternehmen Gebrüder Weiss hat den Transport der Möbel nach New York kostenlos übernommen.

Dass gerade zwei niederösterreichische Unternehmen die Möbel im Büro des UN-Generalsekretärs zur Verfügung stellen, ist der Initiative des ehemaligen österreichischen Botschafters Thomas Mayr-Harting im Rahmen einer NÖ Delegationsreise bereits im Jahr 2010 zu verdanken.