Erstellt am 07. Juli 2017, 12:19

von APA Red

Kurz bringt Ex-Grünen Dönmez auf seine Liste. ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat mit dem ehemaligen Grün-Politiker Efgani Dönmez seinen ersten Kandidaten für die Nationalratswahl präsentiert. Der frühere Bundesrat erhält Platz fünf auf der Bundesliste und wird so mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit den Parlamentseinzug schaffen.

Efgani Dönmez erhält einen wählbaren Listenplatz  |  APA (Archiv/Draxler)

Bei der Präsentation des neuen Kandidaten betonte Kurz, dass man für die Bundesliste insgesamt 100 Personen nominieren werde, die bisher nie für die ÖVP auf Bundesebene angetreten seien, aber Erfahrung und besondere Expertise mitbrächten. Dönmez lobte der ÖVP-Chef etwa dafür, dass dieser als einer der ersten auf das Problem des politischen Islam aufmerksam gemacht habe. Der Neu-Schwarze betonte dann auch, sein Ziel sei, dass Österreich eine "wehrhafte Demokratie" bleibe.

Der in der Türke geborene Dönmez saß von 2008 bis 2015 für die Grünen im Bundesrat. Danach wurde er von der oberösterreichischen Landesorganisation nicht mehr für einen Sitz in der Länderkammer nominiert. Die Partei verließ der 40-Jährige erst Ende Mai diesen Jahres.