Erstellt am 01. Februar 2016, 10:40

von NÖN Redaktion

Neuerungen an der Universität Wien. Mit dem Studienjahr 2016/17 treten einige Änderungen bei den Aufnahmeverfahren an der Universität Wien in Kraft.

 |  NOEN, www.BilderBox.com (www.BilderBox.com)

Neben den bereits bestehenden Verfahren in den Studien Biologie, Pharmazie, Ernährungswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften (Betriebs- und Volkswirtschaftslehre inkl. Internationale Betriebswirtschaft), Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Psychologie und dem Bachelorstudium Lehramt wird auch in der Informatik und Wirtschaftsinformatik ein Aufnahmeverfahren stattfinden. Außerdem wird ein Kostenbeitrag von 50 Euro für den Aufnahmetest eingehoben.
 
In den wirtschaftswissenschaftlichen und lebenswissenschaftlichen Bachelorstudien sowie in den Bachelorstudien Informatik und Wirtschaftsinformatik besteht das Aufnahmeverfahren aus zwei Stufen (Online Self Assessment und Aufnahmetest). Auch das Aufnahmeverfahren für das Bakkalaureatsstudium Publizistik- und Kommunikationswissenschaft ist nunmehr zweistufig.

Für das Studium Psychologie werden die Plätze für StudienanfängerInnen im Rahmen eines einstufigen Aufnahmeverfahren (Aufnahmetest) vergeben werden.

Für die Zulassung zum Lehramtsstudium an der Universität Wien ist das Eignungsverfahren dreistufig ausgestaltet (Online Self Assessment, Test und individuelles Eignungs- und Beratungsgespräch für StudienwerberInnen, die beim Eignungstest nicht die erforderlichen 30 Prozent der Punkte erreichen).

Nach dem Erkenntnis des Verfassungsgerichtshofes, 8. Oktober 2015, gelten 50 Euro als angemessener Kostenbeitrag. Da in den vergangenen Jahren die Zahl der Anmeldungen für die Aufnahmetests immer deutlich höher war, als die Zahl jener die dann tatsächlich zur Prüfung erschienen sind, hat sich die Universität Wien entschieden, ab dem kommenden Studienjahr auf diese Möglichkeit bei allen Aufnahmeverfahren zurückzugreifen.

Registrierungsfrist beginnt am 1. März

Die Registrierungsfrist für die Studien mit Aufnahmeverfahren beginnt einheitlich am 1. März 2016. Für die wirtschaftswissenschaftlichen Bachelorstudien endet die Frist am 15. Mai 2016, für alle anderen Studien erst am 15. Juli 2016.

Entwicklung Studierendenzahlen – Ersteinschätzung

Die exakten Zahlenwerte für die Entwicklung der Studierendenzahlen liegen in den nächsten Wochen vor. Erste Trends lassen sich aber schon ablesen: Die Zahl der neuzugelassenen Studierenden stieg im WS 2015/16 auf über 15.500. Die Zahl der Studienabschlüsse im Studienjahr 2014/15 beträgt rund 9.700 und liegt somit auf dem Niveau des Vorjahrs.

Weiterführende Informationen ab Anfang März unter: http://aufnahmeverfahren.univie.ac.at