Erstellt am 26. November 2015, 06:08

von Martin Gebhart

Gute Beziehungen. Veit Schmid-Schmidsfelden ist der neue Honorarkonsul für die Slowakei in NÖ. Das Dekret erhielt er bei einem Festakt in St. Pölten.

Eröffnung des neuen Honorarkonsulats der Slowakischen Republik für NÖ: Honorarkonsul Veit Schmid-Schmidsfelden (M.) mit Landeshauptmann Erwin Pröll und dem slowakischen Staatssekretär im Außenamt, Ivan Korcok.  |  NOEN, Nlk/Filzwieser

Die Landeshauptstadt St. Pölten besitzt seit der Vorwoche ein neues Honorarkonsulat. Von einem Büro Ecke Domgasse/Kremser Gasse wird der Weinviertler Industrielle Veit Schmid-Schmidsfelden als Honorarkonsul der Slowakischen Republik für Niederösterreich tätig sein. Das entsprechende Dekret erhielt er in der Vorwoche bei einem kleinen Festakt im Sommerrefektorium des bischöflichen Palais überreicht.

Mit dabei auch Landeshauptmann Erwin Pröll und der slowakische Staatssekretär im Außenamt, Ivan Korcok. Beide hatten sich zuvor zu einem Gespräch im Landhaus getroffen, wo die aktuelle Situation in der Europäischen Union – vor allem hinsichtlich der Flüchtlingswelle – das Hauptthema war. Verbunden mit der Befürchtung, dass „Europa zerfällt“, so Pröll. Beide sprachen danach von konstruktiven Treffen.

Honorarkonsul Veit Schmid-Schmidsfelden betonte in seiner Rede beim Festakt, dass er in der guten Beziehung NÖ mit der Slowakei in vielen Bereichen ein „enormes Potenzial“ sehe.