St. Pölten

Update am 31. Januar 2018, 16:02

von APA Red

NÖ-Wahl: Wahlkarten nun ausgezählt. Die am Sonntag in "fremden" Wahlkreisen abgegebenen Wahlkarten in Niederösterreich sind fertig ausgezählt.

Symbolbild  |  APA/BARBARA GINDL

Die am Sonntag in "fremden" Wahlkreisen abgegebenen Wahlkarten in Niederösterreich sind fertig ausgezählt. 1.279 gültige Stimmen kamen (durch Wahlkarten und Korrekturen) dazu - und haben nur zwei Stimmenanteile (ÖVP und Grüne) im Zehntel-Prozent-Bereich geändert. Die Wahlbeteiligung ist geringfügig gestiegen, von 66,47 auf 66,56 Prozent.

Die zahlreichen Briefwahlstimmen waren bereits am Sonntag im vorläufigen Endergebnis enthalten. Per Wahlkarte am Sonntag in "fremden" Wahlkreis abgegeben wurden 739 gültige Stimmen.

In dem am Mittwoch veröffentlichen Endergebnis inklusive aller Wahlkarten hat die ÖVP um ein Zehntelprozent weniger - sie liegt jetzt bei 49,63 Prozent -, zugunsten der Grünen, die letztlich mit 6,43 Prozent aussteigen. Nichts geändert hat sich an der Mandatsverteilung: Die ÖVP hat 29, die SPÖ 13, die FPÖ acht und Grüne sowie NEOS je drei Landtagssitze.

Amtlich ist das Endergebnis aber immer noch nicht. Das wird es erst morgen, wenn die Landeswahlbehörde es nach ihrer Sitzung verlautbart. Dann beginnt die Vier-Wochen-Frist für Anfechtungen der Wahl beim Verfassungsgerichtshof.

Hier geht's zur Landtagswahl 2018 auf NÖN.at: Live-Ticker, alle Ergebnisse, Reaktionen, Analysen und vieles mehr!