Erstellt am 09. Februar 2016, 04:38

von NÖN Redaktion

ÖBB reagierte auf Pendler-Kritik. Rasche Verbesserungen für Pendler gefordert. Gespräch mit ÖBB-Chef Kern.

 |  NOEN, Erich Marschik

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember konnte einerseits zwar das Bahnangebot in NÖ verbessert werden, andererseits gab es auch viele Beschwerden über vermehrte Verspätungen oder überfüllte Züge. Nach einem Gespräch mit ÖBB-Chef Christian Kern hofft VP-Verkehrslandesrat Karl Wilfing ab dieser Woche auf wesentliche Qualitätsverbesserungen.

Einige der Maßnahmen: Neue Cityjet-Züge auf der S2 und der Laaer Ostbahn. Mehr Sitzplätze für Fahrgäste. Zusätzlicher Halt in Kaiserebersdorf im Früh- und Abendverkehr, durchgehender Zwei-Stunden-Takt auf der Traisentalbahn sowie zusätzliche Früh- und Nachtverbindungen von Payerbach über Wiener Neustadt nach Wien.

Wilfing: „Ich erwarte, dass insbesondere Verspätungen, verpasste Anschlüsse und überfüllte Züge zu den Hauptverkehrszeiten deutlich zurückgehen.“