Erstellt am 13. Oktober 2015, 18:59

von Daniel Lohninger

ÖVP NÖ bestellte Bernhard Ebner zum neuen Landesgeschäftsführer. Der Bundesrats-Abgeordnete und NÖAAB-Geschäftsführer Bernhard Ebner wird Gerhard Karner als Geschäftsführer der Landes-ÖVP nachfolgen.

Erwin Pröll stellt Bernhard Ebner als neuen VP-Landesgeschäftsführer und bedankt sich bei Gerhard Karner (links) für seine 12-jährige erfolgreiche Tätigkeit.  |  NOEN, Daniel Lohninger
Dienstantritt ist am 19. Oktober. Für die von Landeshauptmann Erwin Pröll vorgeschlagene Lösung sprach sich heute der Parteivorstand einstimmig aus. Verbunden damit ist auch ein Wechsel des 42-jährigen Allhartsbergers in den NÖ Landtag. Beschlossen ist auch, wer Ebner in den Bundesrat nachfolgt: Es wird die Hollenburgerin und ehemalige Landespartei-Mitarbeiterin Sandra Kern sein. Notwendig geworden war die Personal-Rochade dadurch, dass Karner mit 22. Oktober das Amt des zweiten Landtagspräsidenten annehmen wird.

Ebner soll eingeschlagenen Weg fortsetzen

„Wir haben wieder einmal gezeigt, dass wir innerhalb weniger Tage konsequent politische Entscheidungen treffen. Von Bernhard Ebner erwarte ich mir eine nahtlose Fortsetzung des von Gerhard Karner eingeschlagenen Weges“, erklärt Pröll in der Landesparteizentrale. Für die Entscheidung gesprochen habe, dass Ebner auf zwanzig Jahre Kommunalpolitik zurückblicken könne, die Partei von allen ihren Seiten kenne, über hohe Managementfähigkeiten verfüge und zudem einen direkten Draht zu den Funktionären in den Bezirken und Gemeinden habe.

„Wer sich mit dem Land NÖ oder mit dem Landeshauptmann anlegt, der wird es in Zukunft mit mir zu tun bekommen“, beschreibt Ebner seine Erwartung an den neuen Job. Er werde sich so wie sein Vorgänger kein Blatt vor den Mund nehmen und alles daran setzen, dass die NÖ-ÖVP weiterhin die erfolgreichste Partei Österreichs bleibe.