Erstellt am 19. April 2017, 01:57

von NÖN Redaktion

Politischer Abschied von Erwin Pröll. Diese Woche hat Johanna Mikl-Leitner in der NÖ Landesregierung das Zepter übernommen.

Zum Abschied als Geschenk eine Bildertafel mit sämtlichen Regierungsteams unter Landeshauptmann Erwin Pröll: Karl Wilfing, Petra Bohuslav, Tillmann Fuchs, Barbara Schwarz, Johanna Mikl-Leitner, Erwin Pröll, Karin Renner, Stephan Pernkopf und Maurice Androsch.  |  Nlk/Pfeiffer

Diese Woche wurde der Wechsel an der Spitze des Landes vollzogen. Erwin Pröll nahm als Landeshauptmann endgültig Abschied, Johanna Mikl-Leitner folgte ihm als neue Landeshauptfrau nach.

Bereits am 18. April hatte letzte Sitzung der Landesregierung unter der Führung von Erwin Pröll stattgefunden. Pröll war 37 Jahre Mitglied der NÖ Landesregierung gewesen, 25 davon an der Spitze als Landeshauptmann. In dieser Zeit hatte er an 1.279 Sitzungen teilgenommen, dabei wurden 54.817 Sitzungsbögen beschlossen. 98 Prozent davon einstimmig.

Seinen letzten offiziellen Termin als Landeshauptmann hatte Erwin Pröll am Ostermontag wahrgenommen, als im Museumsdorf Niedersulz die alte Volksschule von Radlbrunn eröffnet wurde (siehe Seite 30).

Anm.: Ausführliche Berichte über die Sondersitzung des NÖ Landtags und den letzten Arbeitstag von Erwin Pröll finden Sie in der kommenden Ausgabe der NÖN Landeszeitung.