Erstellt am 21. Oktober 2015, 10:46

Schüler sammelten Sachspenden für Flüchtlinge. Im Rahmen der youngCaritas Aktion #school4refugees sammelten engagierte Schüler aus insgesamt 8 Schulen in St. Pölten und Wieselburg Sachspenden um Menschen auf der Flucht zu unterstützen.

Die Klasse 2B mit Direktorin Silvia Klimek, Lehrerin Veronika Nolz und die Religionsgruppe der 4G2 mit Lehrerin Regina Vogl und Andrea Kern von der youngCaritas.  |  NOEN, Caritas St. Pölten
Insgesamt kamen dabei über 4.250 Kleidungsstücke und Hygieneartikel zusammen. „Es war einfach unglaublich wie motiviert und selbstverständlich die Kinder und Jugendlichen diese Aktion unterstützten und gemeinsam mit ihren Eltern und LehrerInnen ein tolles Ergebnis erzielen konnten“, so Andrea Kern von der youngCaritas.

x  |  NOEN, Caritas St. Pölten


Gesammelt wurden 2.479 Pullover, Hosen, Socken, Jacken, Taschen und 92 Paar Schuhe, sowie in etwa 1.686 Hygieneartikel wie zum Beispiel Gesichtscreme, Deo, Rasierer und Rasierschaum.

An der Aktion beteiligt haben sich folgende Schulen aus St. Pölten: Caritas Bildungszentrum, Franz Jonas Volksschule, BG Josefstraße, HAK und HAS, Islamunterricht der HAK und HTL, Borg LAIS; aus Wieselburg: VS Wieselburg und NMS Wieselburg.

x  |  NOEN, Karl Lahmer