Erstellt am 04. November 2015, 05:47

von NÖN Redaktion

SP-Kritik an VP-Regionstag in Zwettl. Er sei „irritiert“, weil das Thema Schnellstraße für das Waldviertel beim VPNÖ-Regionstag in Zwettl „unter den Tisch gefallen sei“. Immerhin werde dieses Thema immer wieder in Gesprächen der VP mit der Tschechischen Republik aufgegriffen.

 |  NOEN, SPÖ Hollabrunn

Er sei „irritiert“, weil das Thema Schnellstraße für das Waldviertel beim VPNÖ-Regionstag in Zwettl „unter den Tisch gefallen sei“. Immerhin werde dieses Thema immer wieder in Gesprächen der VP mit der Tschechischen Republik aufgegriffen. So lautet die Kritik von SPNÖ-Geschäftsführer Robert Laimer. Die Schnellstraße ist eine Forderung der SPNÖ, die VPNÖ hat sich bisher für den Ausbau bestehender Straßen ausgesprochen.

VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner: „Der Herr Laimer soll einmal klar sagen, ob er schon bei seinem SPÖ-Verkehrsminister über eine mögliche Trassenführung, anfallende Kosten und Auswirkungen für Pendler und Betriebe hinsichtlich Mautpflicht vorstellig wurde. Wir setzen weiter auf einen konsequenten Ausbau der vorhandenen Infrastruktur im Waldviertel und werden bis zum Jahr 2018 weitere 110 bis 120 Millionen Euro in den Straßenausbau investieren.“-ak-