St. Pölten

Erstellt am 28. Januar 2018, 12:30

von APA Red

Schnabl bei Stimmabgabe optimistisch. Bei Wind und einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken hat SPÖ-Spitzenkandidat Franz Schnabl am Sonntag in St. Pölten seine Stimme für die niederösterreichische Landtagswahl abgegeben.

Er kam zu Fuß mit Ehefrau Rosemarie zum Wahllokal im Kulturheim Süd. Der Landesrat und SPÖ-Landesparteivorsitzende meinte, er habe ein gutes Gefühl: "Ich bin ganz sicher, dass es gut läuft."

Zur Causa rund um den FPÖ-Spitzenkandidaten Udo Landbauer in Zusammenhang mit NS-Liedgut der Burschenschaft Germania, in der Landbauer bis vor kurzem Mitglied war, sagte Schnabl auf Anfrage, er sei froh, dass es noch vor der Wahl "eine deutliche Klarstellung" von den anderen Parteien gegeben habe. Die SPÖ hat sich gegen ein Arbeitsübereinkommen mit der FPÖ ausgesprochen.

Schnabl verbringt die Mittagsstunden im Kreise seiner Familie. "Ich habe schon gekocht", berichtete der SPÖ-Listenerste - zu Mittag gebe es Niedrigtemperatur-Schweinsbraten. Nach einem gemütlichen Essen werde er gegen 15.00 Uhr in die Parteizentrale in St. Pölten kommen, so Schnabl.

Hier geht's zur Landtagswahl 2018 auf NÖN.at: Live-Ticker, alle Ergebnisse, Reaktionen, Analysen und vieles mehr!