St. Pölten

Erstellt am 31. August 2016, 12:03

von NÖN Redaktion

Ausstellung über Dubcek. Viele Vertreter aus Slowakei bei der Eröffnung der Fotoschau des Honorarkonsulats.

Dubcek-Ausstellung im Stadtmuseum: Bürgermeister Matthias Stadler, Bürgermeisterin Zuzana Uhrovec, Ivan Laluha, Dubceks Schwiegertochter und Honorarkonsul Veit Schmid-Schmidsfelden.  |  NOEN, Marschik

In seiner Funktion als Honorarkonsul für die Slowakei in NÖ hat Veit Schmid-Schmidsfelden im Stadtmuseum St. Pölten eine Schau über Alexander Dubcek, die Hauptperson des Prager Frühlings im Jahr 1968, organisiert. Diese wurde mit vielen Vertretern aus Land, Stadt und der Slowakei eröffnet.

Darunter auch eine Schwiegertochter von Dubcek, sein Weggefährte Ivan Laluha und die Bügermeisterin von Dubceks Heimatstadt Uhrovec, Zuzana Macekova. St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler nutzte die Eröffnung für ein Bekenntnis zu einem gemeinsamen Europa. Die Schau ist bis 18. September zu sehen.