Erstellt am 11. Oktober 2016, 05:11

von NÖN Redaktion

Unterrichten ohne Lehramts-Abschluss. Fünf Akademiker unterrichten seit heuer in NÖ – und das ohne „Lehramt“.

Felix Stadler und Jana Fälbl (Mitte) sind zwei der insgesamt fünf „Fellows“, die in einem mehrstufigen Verfahren ausgewählt wurden und seit diesem Schuljahr in NÖ unterrichten – im Bild mit VP-Landeshauptmann-Stellvertreterin Johanna Mikl-Leitner und IVNÖ-Chef Thomas Salzer.  |  NOEN, IV/Prantl

Uni-Absolventen ohne Lehramts-Abschluss unterrichten sozial benachteiligte Kinder – und das äußerst erfolgreich. Diese sogenannten „Fellows“ sind Teil der Aktion „Teach for Austria“, die von der Industriellenvereinigung (IV) und dem Land nun erstmals nach NÖ geholt wurde.

VP-Landesvize Johanna Mikl-Leitner, selbst ehemalige Lehrerin, ist überzeugt: „Schule braucht Innovation, das können wir mit den ,Fellows’ garantieren.“ Diese ergänzen zwei Jahre lang die Lehrerteams an ihrer jeweiligen Schule – natürlich mit pädagogischem Feingefühl ausgestattet, das sie im Rahmen einer eigenen Ausbildung erwerben. Erklärtes Ziel: Kindern neue Perspektiven geben. Derzeit läuft das Projekt an Neuen Mittelschulen in Schwechat, Bad Vöslau (Bezirk Baden) und Strasshof (Gänserndorf).