Erstellt am 04. April 2017, 01:39

von Christine Haiderer

Ärzteverband holt sich die meisten Mandate. NÖ-Ärzte haben ihre Stimmen abgegeben.

Der „Ärzteverband Niederösterreich – Team Dr. Andreas Stippler“ (im Bild) ist Wahlsieger der NÖ Ärztekammerwahl 2017.  |  Haiderer

Um 53 Mandate ging es bei der NÖ Ärztekammerwahl. Sieben Fraktionen traten an. Die meisten Mandate gehen an den „Ärzteverband Niederösterreich – Team Dr. Andreas Stippler“: 19 Mandate, 1.126 Stimmen (Wahl 2012: 14 Mandate). Andreas Stippler: „Das Ergebnis ist ein klares Zeichen, dass die derzeitige Kammerführung abgewählt wurde und die Mitglieder eine Veränderung wollen, nämlich eine Kammer, die für die Ärztinnen und Ärzte kämpft.“

An zweiter Stelle folgen „Die Engagierten – Reisner, Hasenhündl, Laschitz, Unterweger / Wahlärzte, Spitalsärzte, Kassenärzte“: elf Mandate, 699 Stimmen (2012: 15 Mandate). NÖ Ärztekammerpräsident Christoph Reisner: „Auch wenn wir das Wahlziel leider nicht erreicht haben, ist die Mandatsverteilung doch innerhalb der bestehenden Koalition erfolgt.“ Ebenfalls elf Mandate gibt es für „ARGUS“: elf Mandate, 580 Stimmen (2012: fünf Mandate).

Bei der Vollversammlung am 26. April werden Präsident und Vizepräsidenten gewählt.