Erstellt am 22. Februar 2016, 08:39

von Heinz Bidner

Asfinag investiert heuer eine Milliarde Euro. Jede Menge Ergebniszahlen werden in dieser Wirtschaftswoche von Unternehmen präsentiert. Und die Bundesstraßengesellschaft Asfinag verrät, wo die Autofahrer heuer neue Baustellen erwarten.

 |  NOEN, Wolfgang Simlinger (Asfinag)
Eine Milliarde Euro investiert die Bundesstraßengesellschaft Asfinag 2016 ins heimische Autobahnen- und Schnellstraßennetz.  Die Details zu den aktuellen Tunnelsicherheits-Projekten, der Baustellen-Planung und Strategien werden am Montag von der Gesellschaft und dem neuen Verkehrsminister Gerald Klug präsentiert.
 
Das international renommierte Marktforschungsinstitut Skytrax hat dem Flughafen Wien-Schwechat erstmals das Prädikat „4-Star“ verliehen. Am Dienstag wird die Auszeichnung offiziell überreicht. Nur zehn Airports in Europa, darunter große Drehkreuze wie Amsterdam Schiphol, London Heathrow und Zürich, tragen dieses Prädikat.

Raiffeisen bündelt Makler-Know-How

Der heimische Immobilienmarkt bekommt eine neue Maklergröße: Mit Raiffeisen Immobilien Österreich, der Vereinigung aller heimischen Raiffeisen-Immobilienmaklergesellschaften unter einer Marke, entsteht eines der größten Makler-Netzwerke Österreichs. Details werden am Dienstag präsentiert.
 
Der Baustoffkonzern Wienerberger gibt am Mittwoch seine Jahresergebnisse 2015 bekannt.  Der Mobilfunkanbieter T-Mobile tut dies am Donnerstag. Ebenso zieht die Versicherungswirtschaft eine Bilanz für das abgelaufene Jahr.

voestalpine baut Krems aus

In Krems, dem Hauptsitz der weltweit tätigen Metal Forming Division des Stahlkonzerns voestalpine, nimmt demnächst die europaweit modernste Profilieranlage zur Herstellung von hochkomplexen Sonderrohren und -profilen, den Betrieb auf. Gebraucht werden die Produkte unter anderem für die Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie. Details zur 5-Millionen-Euro-Investition werden am Donnerstag präsentiert.
 
Am Freitag wartet noch die Erste Group Bank AG mit ihren Jahresergebnissen für 2015 auf. Die EVN gibt ihre Zahlen vom ersten Quartal 2015/16 bekannt. Die Statistik Austria berichtet, wie viele Touristen im Jänner in Österreich und den Bundesländern nächtigten.