Erstellt am 08. April 2016, 11:51

von Gerald Burggraf

AUA sucht über 550 neue Mitarbeiter. Austrian Airlines (AUA) übernahm vergangene Woche mit Graz-Frankfurt eine weitere Strecke von der Konzernmutter Lufthansa.

 |  NOEN, Gerald Burggraf
Bereits seit längerem wird von der AUA die Verbindung von Salzburg nach Frankfurt gefolgen. Damit bietet die heimische Airline bis zu 296 Flüge pro Woche von Österreich nach Deutschland an. 177 davon von Wien-Schwechat aus.
 
Im Zuge des gestiegenen Verkehrs mit dem großen Nachbarn wird auch die Flotte vergrößert und naturgemäß zusätzliches Personal gebraucht. „In diesem Zusammenhang steigt unser Personalbedarf im Flugbetrieb“, so AUA-Vorstandsvorsitzender Kay Kratky. Insgesamt werde man 160 neue Pilotinnen und Piloten sowie 400 neue Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter einstellen.

Personalsuche auf österreichischem Markt 

Die Suche nach 130 fertig ausgebildeten Flugkapitänen für die Flugzeugtypen Dash, Airbus und Embraer hat bereits begonnen. Dazu sollen ab Mitte des Jahres 30 Pilotenanwärter aufgenommen werden. Die Suche der Jungpiloten werde sich auf den österreichischen Markt konzentrieren, heißt es dazu in einer Aussendung. Bei den Flugbegleitern sind derzeit die Hälfte der 400 neue Posten bereits vergeben, 200 werden also noch gesucht.
 
Insgesamt beschäftigt Austrian Airlines mit Ende des vergangenen Jahres 5.984 Mitarbeiter, 2.030 davon sind Flugbegleiter und 950 Piloten. Bewerbungen können auf der Karriereseite der Lufthansa Group https://career.be-lufthansa.com abgegeben werden.