Erstellt am 05. Januar 2016, 05:38

von Christian Eplinger und Anita Kiefer

Aufatmen bei Skigebieten. Nach lang anhaltend warmen Temperaturen kam vor Silvester der Kälteeinbruch. In den kommenden Tagen sollen auch die letzten Lifte in NÖ wieder in Betrieb gehen.

Nicht nur am Ötscher (Bild) laufen die Schneekanonen seit einigen Tagen wieder auf Hochtouren.  |  NOEN, Ötscher Bergbahnen

Dass das Jahr 2015 ein überdurchschnittlich warmes Jahr war, das hat jedenfalls Skiliftbetreiber und Hotelbetreiber in NÖ Skigebieten nicht gefreut – sie zitterten bis kurz vor Silvester. Dann kam der Temperatursturz, und die Schneekanonen können eingesetzt werden.

Einige Beispiele: Am Ötscher waren in den Ferien nur die Eibenkogelabfahrt und das Kinderland im Betrieb. Seit Freitag wird am Ötscher künstlich beschneit. „Wir hoffen, spätestens am 6. Jänner die Familienabfahrt vom Kleinen Ötscher wieder freigeben zu können. Aber dort müssen wir aufgrund der warmen Temperaturen um Weihnachten ein zweites Mal grundbeschneien“, sagt Ötscherlift-Geschäftsführer Andreas Buder. Er rechnet mit wirtschaftlichen Einbußen: „Schon im Vorjahr waren die Zahlen nicht besonders erfreulich, aber heuer liegen wir nochmals deutlich hinter diesem Ergebnis.“

Am Hochkar, da sah die Sache um einiges erfreulicher aus: „Wir hatten durchgehend acht von 20 Pisten geöffnet und verzeichneten im Schnitt 2.000 bis 2.500 Skigäste pro Tag. Das ist besser als im Vorjahr“, weiß Bergbahnen-Geschäftsführer Rainer Rohregger. Seit dem Neujahrstag laufen am Hochkar die Schneekanonen wieder auf Hochtouren. „Wir werden in den nächsten Tagen sukzessiv eine Piste nach der anderen öffnen können. Einzig das Große Kar bleibt vorerst sicher noch gesperrt“, erklärt Rohregger.

Am Semmering dürften sich die warmen Temperaturen kaum auf die Nächtigungen ausgewirkt haben. Man habe so gut wie keine Stornierungen zu verzeichnen gehabt, hieß es auf NÖN-Anfrage im Sporthotel-Semmering und im Grandhotel Panhans. Und ab jetzt ist diese Gefahr ohnehin gebannt: Seit dem Wochenende ist hier etwa auch die Panhanswiese geöffnet, gerodelt kann ab Mittwoch werden.