Erstellt am 30. Oktober 2015, 11:26

von APA Red

bauMax-Verkauf an Merkury zugestimmt. Die tschechische Wettbewerbsbehörde (UOHS) hat den bauMax-Verkauf an Merkury Market genehmigt.

 |  NOEN, APA
Die Übernahme von 18 bauMax-Standorten in Tschechien durch die Merkury-Tochtergesellschaft BM CESKO sei rechtskräftig und endgültig, bestätigte UOHS-Sprecher Martin Svanda telefonisch gegenüber der APA. "Die Übernahme ist erlaubt", sagte er.

Die Übernahme der vier übrigen bauMax-Filialen in Tschechien durch die deutsche Heimwerkerkette Obi sei Sache der EU-Behörden, fügte der Sprecher hinzu. Die EU-Kommission hat dafür bereits in der Vorwoche ihr Okay gegeben.

bauMax war in Tschechien in den vergangenen Jahren mit Verlusten konfrontiert. 2014 kletterte der Verlust auf 562 Mio. Kronen (20,7 Mio. Euro) nach 471 Mio. Kronen im Jahr 2013.