Erstellt am 26. Februar 2016, 12:02

von APA Red

Casinos: Novomatic und Tschechen werden Partner. Der Streit um die Mehrheit bei den teilstaatlichen Casinos Austria ist beendet...

Novomatic-Chef Harald Neumann (li.) und das Vorstandsmitglied der Sazka Group, Pavel Horak, während der Pressekonferenz des NÖ Glücksspielkonzerns am Freitag, 26. Februar 2016, in Wien. Foto: APA/Robert Jäger  |  NOEN, APA/Robert Jäger
Der NÖ Glücksspielkonzern Novomatic mit Sitz in Gumpoldskirchen (Bezirk Mödling) und das tschechische Konsortium, das ebenfalls die Kontrolle über die Casinos angestrebt hatte, wollen ihre Anteile an den Casinos und an den Lotterien in ein gemeinsames Joint Venture einbringen, das ihnen je zur Hälfte gehören wird.

"Es freut mich besonders, heute bekanntzugeben, dass wir seit vorgestern Freunde sind", kommentierte Novomatic-Chef Harald Neumann am Freitag bei einer Pressekonferenz in Wien die Einigung. "Wir haben vorgestern einen entsprechenden Kooperationsvertrag abgeschlossen und haben somit auch den Wunsch des Herrn Finanzministers (Hans Jörg Schelling, Anm.) Folge geleistet, dass wir uns einigen sollen."

Damit es zu keiner größeren Verzögerung kommt, werde es eine Übergangsperiode von mehreren Monaten geben, in der Novomatic die alleinige Kontrolle über die Casinos Austria AG (CASAG) haben wird, erklärte Neumann.