Ernstbrunn

Erstellt am 25. April 2017, 09:53

von APA Red

Windkraft Simonsfeld mit Rekord-Stromproduktion. Die niederösterreichische Windkraft Simonsfeld AG hat 2016 eine Rekordmenge an Strom produziert. Trotz eines mäßigen Windjahres wurden laut Aussendung des Unternehmens fast 380 Mio. Kilowattstunden (kWh) erzeugt, nach 366 Mio. kWh ein Jahr zuvor.

 |  NOEN, Heumesser

Der Umsatz sank im Jahresabstand leicht von 31,9 auf 31,7 Mio. Euro. Der Überschuss nach Steuern halbierte sich von 3,6 auf knapp 1,8 Mio. Euro.

2016 blieben die Winderträge unter den Erwartungen, hieß es im Geschäftsbericht des Unternehmens mit Sitz in Ernstbrunn (Bezirk Korneuburg). Ein Jahr zuvor hatten demnach insbesondere überdurchschnittliche Winderträge und Einmaleffekte aus einem gewonnenen Rechtsstreit in Höhe von einer Mio. Euro für den höchsten Gewinn der Firmengeschichte gesorgt. Die Investitionen lagen 2016 bei 9,8 Mio. Euro. Für 2017 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzanstieg auf 34,7 Mio. Euro.

Die 2016 produzierte Strommenge entspricht laut Aussendung dem Jahresverbrauch von 95.000 Durchschnittshaushalten. Wesentlich zur Rekord-Stromproduktion beigetragen haben demnach die neun neuen Dreimegawatt-Anlagen, die Anfang 2016 in Betrieb genommen wurden. Für heuer plant die Windkraft Simonsfeld eine Steigerung um rund 14 Prozent auf 432 Mio. kWh, das entspreche dem Verbrauch von mehr als 108.000 Haushalten. Möglich werden soll der Anstieg der Aussendung zufolge durch das erste volle Betriebsjahr von zwei neuen Windparks und eine neue Anlage im oberösterreichischen Innviertel, die mit Anfang 2017 übernommen wurde.

Aktien der Windkraft Simonsfeld im Volumen von zwei Mio. Euro wechselten 2016 den Besitzer, laut Aussendung eine Steigerung um 68 Prozent im Vergleich zum Jahr davor. Als Dividende sollen vier Euro pro Aktie ausgeschüttet werden. Die Windkraft Simonsfeld AG betreibt 78 Windkraftwerke in Österreich und zwei in Bulgarien. Die Mitarbeiterzahl blieb im Vorjahr mit 46 in Österreich gleich, im Ausland werden zehn Personen beschäftigt.