Erstellt am 07. Juni 2016, 09:05

von Anita Kiefer

Fairtrade steigerte Umsatz. 185 Millionen Euro wurden bundesweit 2015 für Fairtrade-Produkte ausgegeben.

»Fairtrade Österreich« zeichnet am 7. Mai die Stadt Schwechat aus.  |  NOEN, FAIRTRADE Österreich

Um satte 24 Prozent hat Fairtrade Österreich seinen Umsatz im Jahr 2015 gegenüber dem Jahr davor steigern können. Damit lag der Umsatz im Vorjahr bei 185 Millionen Euro. Der geschätzte Handelsumsatzanteil für die Region Nord II (Niederösterreich und das nördliche Burgenland) liegt bei 40,7 Millionen Euro.

„Besser hätte es kaum laufen können“, resümiert Fairtrade Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner aus Stockerau gegenüber der NÖN. Auch heuer wolle man beim Umsatz weiterwachsen.

Produktpalette um Gold erweitert

Zuletzt hatte Fairtrade seine Produktpalette um Gold erweitert. Weitere Erweiterungen sind nicht geplant, man wolle sich auf die Absatzsteigerung der bestehenden Produkte konzentrieren, betonte Kirner.

Aktuell gibt es rund 1.300 Produkte, die das Fairtrade-Siegel in Österreich haben. Sie werden von 120 Lizenzpartnern vertrieben.