Erstellt am 01. Dezember 2017, 03:00

von NÖN Redaktion

Durch Nailbar zu schönen Fingernägeln. Erfolgreicher Start mit dem RIZ: Kata Ilyes wurde in Ungarn geboren und lebt nun seit 3 Jahren in Sankt Pölten. Seit mehr als 7 Jahren ist sie als Nageldesignerin und Fußpflegerin tätig.

Die ungarische Nageldesignerin Kata Ilyes startet in Sankt Pöltner Innenstadt durch!  |  zVg von RIZ

Der sehr beliebten Acryltechnik ist sie das erste Mal in 2009 begegnet, als sie neben ihrem Studium (KJF Fachhochschule) in Bodis Arts Beautysalon in Budapest als Rezeptionistin gearbeitet hatte. Als Assistentin von Emese Koppanyi (World Champion, 3 times European Champion, 10 times HungarianChampion, Independent Educator and Competitor) durfte sie hinter die Kulissen sehen, ihre Chefin erlaubte ihr Einblicke in die Vorbereitungen auf Weltmeisterschaften.

Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums, beschloss Kata Ilyes als Nageldesignerin Karriere zu machen und ihre eigene Nail Bar zu eröffnen. „Durch meine vielseitigen Erfahrungen, entdeckte ich immer mehr meine Faszination für die genaue Acrylkunst, die ich bis heute anwende. Schnell wurde mir klar, dass Nageldesign für mich mehr als nur ein Hobby ist, es ist Leidenschaft.

Acrylnägel sind wesentlich widerstandsfähiger als Gelnägel, das kommt durch die Benutzung von härterem Material, durch dieses Material ist auch die Modellierung besonders dünner Nägel möglich. Acrylnägel sind nicht nur natürlicher, sondern halten besser und fügen dem Nagel keinen Schaden zu, da sie ganz einfach mit Aceton ablösbar sind“, so die Gründerin.

Mehr Infos:

Kontakt Kata Ilyes: 0660/8577732
www.budanailbar.at
budanailbar@gmail.com
www.riz.at/bestbusiness
www.noen.at/bestbusiness

www.riz.at